WÄRMEGRAD-LEITFADEN

Finden sie die richtige damenjacke mit unserem wärmegrad-leitfaden

Sie stehen vor der Qual der Wahl und wissen nicht, welche Winterjacke Sie wählen sollen? Um Ihre Wahl zu vereinfachen, haben wir unsere warmen Herbst- und Winterjacken anhand ihres Wärmegrads aufgeteilt, von Softshelljacken bis hin zu besonders warmhaltenden Jacken. Um die passende Jacke für Sie zu finden, überlegen Sie sich am besten immer zuerst, wann und wofür Sie die Jacke benötigen.

Didriksons Didriksons

Wann werden Sie die Jacke tragen?

Während Sie auf den Bus warten, auf Spaziergängen oder doch eher während sportlichen Aktivitäten? Wie warm die Jacke halten muss, richtet sich natürlich immer nach dem Zweck, für den sie genutzt wird. Eine besonders warme Winterjacke, die auch extremer Kälte standhält, ist bei Weitem nicht immer die beste Option. Mithilfe unserer Übersicht sollten Sie aber ganz leicht in der Lage sein, dass Modell zu finden, welches optimal zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Wie messen wir den Wärmegrad?

Hierbei spielen mehrere Aspekte eine Rolle und diese bestimmen dadurch, wie warm unsere Jacken halten. Wir messen die Wattierung der Jacke in Gramm pro Quadratmeter (g/m²). Wir berücksichtigen aber auch, wie viel Fläche des Körpers durch die Jacke bedeckt wird, ob es ein weiches, wärmendes Innenfutter gibt und wie stark das Außenmaterial der Jacke vor Wind und Wetter schützt.

Auf welche Details kommt es Ihnen an?

Achten Sie bei der Wahl einer warmen Jacke auf die Details, da diese auch großen Einfluss darauf haben, wie warm die Jacke hält. Soll es eine Kapuze geben und, falls ja, soll diese abnehmbar sein oder doch lieber fest? Ein hoher Kragen trägt dazu bei, dass eine Jacke warm hält und schützt natürlich bestens vor kaltem Wind. Überlegen Sie sich also immer gut, welche Funktionen wichtig sind und was eher unwichtig ist.

Die wärmste Jacke der Saison: Calla

Calla ist die wärmste Jacke der Saison. Mit einer Wattierung von 250 g/m² und einem dicken, strapazierfähigen Außenmaterial ausgestattet, hält sie selbst große Kälte effektiv ab und sorgt für kuschelige Wärme im Inneren der Jacke. Außerdem tragen verschiedene Details, z.B. der hohe Kragen, zu einer guten Wärmeisolierung bei

Wie warm soll Ihre Jacke sein?

STUFE 3

Besonders warme Jacken

In Stufe 3 haben wir unsere wärmsten Jacken ausgewählt. Sie sind alle mit einer Wattierung von 160 – 250 g/m² ausgestattet und können Sie somit über einen längeren Zeitraum bei niedrigen Temperaturen im Freien warm halten. Die Jacken der Stufe 3 sind darauf ausgelegt, Winterkälte bei Outdoor-Aktivitäten, aber auch in urbaner Umgebung standzuhalten.



„Achten Sie bei der Wahl einer warmen Jacke besonders auf ihre Details. Diese haben großen Einfluss darauf, wie warm die Jacke hält.“



 

STUFE 2

Wattierte Jacken

Die Jacken der Stufe 2 sind in erster Linie für nasskaltes Herbst- und Winterwetter in urbaner Umgebung konzipiert. Die Wattierung der Jacken liegt zwischen 120 – 140 g/m² und sie sind vollkommen wind- und wasserdicht. Auch das Design und die Details der Jacken sind darauf ausgelegt, dass die Wärme gut im Inneren isoliert wird.

STUFE 1

Softshelljacken

In Stufe 1 finden Sie die Jacken, die sich hervorragend mit einer weiteren wärmeisolierenden Schicht kombinieren lassen, um den Wärmegrad zu erhöhen. Die Jacken dieser Stufe sind allesamt Softshelljacken und besitzen keine Wattierung. Dadurch sind sie aber etwas leichter und benötigen weniger Platz als wattierte Jacken und sind somit perfekt für alle die, die aktiv sind oder lieber mit dem Lagen-Prinzip arbeiten.

MEHR DAMENBEKLEIDUNG ENTDECKEN
Not in Germany?
Select your shipping country below.
{{ selectedChannel.name }}
  • {{ channel.name }}
Continue
×